12min.me - Ignite Talks Vol. #16

12min.me - die Networking & Ignite Talk Veranstaltung Hannovers im After-Work-Format.

09.03.17 | 19:00

Unser 16. Mal im März! Am 09.03.2017 ab 19.00 Uhr. Sei dabei!

1. Joerma Biernath | Hannover Gin

„Aus Einfachem Wertvolles schaffen“ 

Aus Einfachem Wertvolles schaffen.
Genau darum geht es bei Hannover Gin Rooftop Garden.

Teile der Botanicals pflanzen und ernten sie auf dem Dachgarten über ihrer Destille in Hannover und an geheimen Orten mitten in der City und der Region. In der Eilenriede verstecken sie ihre Plantage mit dem wilden Ingwer. Sie möchten verlorenes Wissen über alte Pflanzensorten mit ihren Aromen wieder aktivieren um sie neu zu erleben.

 

2. Hinrich Fuchs | HAUSTAINER

"Your smart home inside a container"

We are an Indo - German couple, based in Wennigsen near Hanover and we are the founders of HAUSTAINER, a complete home inside a 20feet shipping container.

We both are basically from the bicycle industry, having working with some of the biggest bicycle brands in the world. Found each other due to that passion.

The idea to step into this new business came up because of shuffling between two continents regularly. We were searching for a housing solution, which might be able to move along with us wherever we go.

Haustainer is the result of our search for a tiny, movable, automated and smart home.

Right now we are in the process of pushing our crowd-funding campaign forward - to be able to produce the first real prototype in June this year.
https://igg.me/at/haustainer/x/15723183

Anmerkung: Der Vortrag wird auf Deutsch und Englisch gehalten.

 

3. Marie-Cathérine Arnold | Hannoverscher Ruder-Club

"Eine Geschichte über Erfolge, die glänzen, auch wenn sie nicht aus Gold sind"

Die "schnellste (Ruder)Frau Deutschlands" erzählt ihre bewegende Geschichte.

Meine Geschichte beginnt im Sommer des Jahres 2009, in dem ich als 17- jährige gerade meine zweite Junioren WM bestritt. In diesem Jahr wurde Rio als Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 2016 bekanntgegeben und in mir begann die Idee zu wachsen, dass ich diese Spiele gerne selber miterleben würde. Über die Jahre stieg mein Trainingsaufwand stetig. Ein Platz in der Nationalmannschaft war der Lohn und so wurde aus der recht unkonkreten Idee ein fixes Ziel. Ich werde berichten, was sich auf dem Weg vom ersten Gedanken an die Olympischen Spiele bis zu meinem Finale in der Lagoa Rodrigo de Freitas alles zugetragen hat, warum ich 2012 kurz davor war aufzugeben und welche schöne Erlebnisse einer jungen Sportlerin die Motivation geben, ihre Ziele zu erreichen.