12min.MED - Life Science Talks & Networking #02

MEDIZIN, GESUNDHEIT & FORSCHUNG treffen KREATIVE, NEW ECONOMY & STARTUPS

30.03.17 | 19:00

Es geht weiter! Die zweite Ausgabe von 12min.MED - Life Science startet am 30. März um 19:00h im TRANSFORMATIONSWERK. In Kooperation mit der Medizinische Hochschule Hannover und unserem Partner hannoverimpuls bringen wir wieder 3 spannende Vorträge auf der Bühne. Seid dabei!

1. Prof. Dr. Alexander Heisterkamp | Laser Zentrum Hannover e.V.

„Es werde Licht – wie die Optogenetik unsere Zellen mit Licht fernsteuert.“

-  Optogenetik wurde von der Zeitschrift Nature Methods zur Methode des Jahres 2010 gekürt. Durch die Kombination der Methoden aus Optik und Genetik lassen sich über Licht und insbesondere Laserstrahlen Gewebe und Zellen berührungslos, steril und schonend bearbeiten.

-  Durch Einbringen von lichtempfindlichen Molekülen lassen sich grundlegende zelluläre Prozesse und Körperfunktionen mittels Licht steuern.

-  Im Vortrag werden neben der grundlegenden Technologie Anwendungsbeispiele wie Behandlung von Taub- und Blindheit, Herzrhythmusstörungen, Diabetes und andere Erkrankungen vorgestellt.

 

2. Dr. med. Norman Zinne | Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie, MHH

"Lung in a box"

Dr. Norman Zinne, Assistenzarzt in der Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover, stellt seine Forschung zum Organ Care System (OCS) vor. Das OCS ist ein mobiles Gerät, in dem Spenderorgane körperwarm transportiert, von Spenderblut durchflossen und mit Nährstoffen versorgt werden. Die Lunge wird im OCS während des Transportes beatmet und kann sich somit selbst mit Sauerstoff versorgen. Während des Transportes und auch noch weit über die Transportzeit hinaus, kann das Organ in seiner Funktion beurteilt und ggf. verbessert werden.  Im Fall der Lunge kann z.B. die Belüftung optimiert, Wassereinlagerungen reduziert und Infektionen therapiert werden. Dr. Zinne untersucht die Möglichkeiten und Vorteile der Behandlung von Lungen außerhalb des Körpers.

 

3. Stefan Meyer | Implandata Ophthalmic Products GmbH

- Beim Glaukom (oder auch dem Grünen Star) führt ein erhöhter Flüssigkeitsdruck im Augeninneren zu einer langsamen Verschlechterung des Sehens, in manchen Fällen bis hin zur völligen Erblindung.

- Es stehen zahlreiche Methoden und Medikamente zur Augeninnendrucksenkung zur Verfügung, eine zeitnahe Therapiekontrolle ist jedoch schwierig, da der Augeninnendruck zuverlässige nur durch den Augenarzt gemessen werden kann.

- Implandata Ophthlmic Products GmbH wurde mit dem Ziel gegründet, eine technische Lösung für diese Problematik zu entwickeln und zu kommerzialisieren - ein implantierbarer, telemetrischer Augeninnendrucksensor, mit dem der Patient zuhause jederzeit präzise Selbstmessungen durchführen kann.