Offene Gesellschaft Hannover

Der INITIATIVKREIS „Offene Gesellschaft Hannover“ lädt zu einer vierteiligen Diskussionsreihe ein.

03.04.17 | 18:00

Der INITIATIVKREIS „Offene Gesellschaft Hannover“ lädt zu einer vierteiligen Diskussionsreihe ein.
Im Zentrum der Veranstaltungen steht die Frage:
„Die offene Gesellschaft ist unter Druck. Welches Land wollen wir sein?“

Diskutieren Sie mit.

  • am 3. April 2017 um 18.00 Uhr / Transformationswerk, Vahrenwalder Str. 269 / Eintritt frei
    Thema: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern …“ Auch mittels Fake und alternativer Fakten?
  • am 6. Juni 2017 um 18.00 Uhr / Landesmuseum Hannover, Willy-Brandt-Allee 5 / Eintritt frei
    Thema: „Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit …“ Solange es mir passt!
  • am 24. August 2017 um 18.00 Uhr / Ballhof 2, Knochenhauerstraße 28 / Eintritt frei
    Thema „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich …“ Oder gleicher?
  • am 19. September 2017 um 19.00 Uhr / Pavillon Hannover, Lister Meile 4 / Eintritt frei
    Thema „Die Würde des Menschen ist unantastbar …“ Oder etwa doch?

Die „Initiative Offene Gesellschaft“ tritt öffentlich für unser Gemeinwesen ein, dessen Grundlage das Grundgesetz ist. Wie in vielen Städten und Gemeinden haben sich auch in Hannover Menschen in einem Initiativkreis Offene Gesellschaft zusammengefunden.

Als Teil der bundesweiten Veranstaltungsreihe „Welches Land wollen wir sein?“ will der Initiativkreis in Hannover über wachsende Gefahren für unsere offene Gesellschaft reden und diskutieren – und damit für die aktive Gestaltung unseres Gemeinwesens im Sinne der Grundrechte eintreten und gegen eine Politik der Angst und Intoleranz.

„Die Demokratie und eine offene Gesellschaft gibt es nur wenn genug Menschen für sie entschieden eintreten. Sie braucht den Meinungsstreit und das Ringen um Kompromisse und sie braucht engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich, wie jetzt auch in Hannover, dafür stark machen“. (Prof. Harald Welzer, Initiator der bundesweiten Initiative) www.die-offene-gesellschaft.de

Hintergründe zum INITIATIVKREIS „Offene Gesellschaft Hannover“

INITIATIVKREIS „Offene Gesellschaft Hannover“ ist ein Zusammenschluss gesellschaftlich engagierter Bürgerinnen und Bürger aus Hannover und besteht aus folgenden Mitgliedern Jens Rehländer, Roger Cericius, Andreas Möser, Katja Ebeling, Jasmin Arabian-Vogel, Wolfgang Sick, Prof. Dr. Lars Harden, Jörn Hutecker, Henrike Hartmann, Lars Kompa, Insa Becker-Wook und Matthias Görn. Ziel des Initiativkreises ist es, die Diskussion über den Wert unserer Demokratie und die Form des Zusammenlebens auch nach Hannover zu holen.

Kontakt:
INITIATIVKREIS „Offene Gesellschaft“ Hannover
c/o Freundeskreis Hannover e. V.
Goseriede 15
30159 Hannover
Tel. 0511-123 54 67